Pflanzgefäße für Garten, Parks und Anlagen

In 25 Jahren Erfahrung mit Holzpflanzenkübeln und Holzpflanzenkästen haben wir unsere Produkte in enger Kooperation mit Gartenmärkten, Garten-und Landschaftsbauern, Stadtgärtnereien und kommunalen Verwaltungen sowie Schlösser- und Gärtenverwaltungen kontinuierlich weiterentwickelt.

Oft werden Pflanzenkästen mit Füßen statt großer runder Pflanzgefäße gewünscht, weil man sie einfacher mit dem Gabelstapler oder Lader versetzen kann. Auch in Bezug auf Entwässerung und Frischluftzufuhr sind Pflanzenkästen mit Abstand zum Boden wesentlich besser für die Pflanzen.

Reine Holzkonstruktionen sind nicht viel günstiger, werden aber innerhalb kurzer Zeit für den Transport zu „weich“ und brechen schnell unter dem hohen Gewicht auseinander. Kunststoffkästen sind zwar preiswert und sehen gut aus, aber eine kleine Beschädigung führt oft schon zum Totalausfall.

Daher bieten wir stabile großformatige Pflanzgefäße an, die im praktischen Alltag den Transport mit dem Lader oder Stapler auch noch „um Jahre gealtert“ problemlos überstehen. Wir verwenden aus Stahlteilen geschweißte feuerverzinkte Rahmen. Anschließend können sie nach Wunsch farbig kunststoffbeschichtet werden. Für die Füllung der Seitenwände verwenden wir dafür am besten geeignete einheimische Holzarten: die Eiche ist durch ihren Gerbsäuregehalt, die Lärche durch ihren hohen Harzgehalt besonders resistent.

Eine Investition in unsere Produkte ist besonders nachhaltig, weil selbst bei Alterung der Holzfüllungen der Rahmen mit neuen Hölzern bestückt werden kann. Durch die Verzinkung ist der Rahmen fast für die Ewigkeit gebaut.

Einen eigenen Weg sind wir mit der Fertigung von Orangeriekästen für historische Gärten gegangen: Wir haben unser Konstruktionsprinzip so umgesetzt, daß die Vorteile auch beim Nachbau der historischen Vorbilder voll zur Geltung kommen. Wir haben viele zufriedene Referenzen vorzuzeigen und gehen gerne auch auf vorhandene Vorlagen oder Abbildungen ein.

Zu unseren Produkten
Katalog herunterladen (PDF)